Emerging Technologies, Tutorials

Drei Strategien zur Stärkung des Vertrauens in Ihre Blockchain-Applikation

Menschen haben nicht automatisch das stärkste Vertrauen in die Blockchain-Technologie und ihre Anwendungen. Vertrauen muss aufgebaut werden. Doch weshalb muss das Vertrauen in diese Systeme hoch sein? Weil Blockchain-Anwendungen und die ihnen zugrunde liegenden Technologien mit wertvollen Daten wie Eigentum, Identität und Verträgen umgehen. Wenn Leute Ihrer Blockchain-Applikation nicht vertrauen, werden sie diese einfach nicht nutzen.


Wie können Sie also Ihre Blockchain-Anwendung so gestalten, dass diese den Benutzern Vertrauen signalisiert? Hier sind drei bewährte Strategien.


Dieser Artikel wurde erstmals in Englisch auf voalabs.com publiziert.


1. Sich an Standards halten und konsistent sein

Ihre Blockchain-Applikation sollte etablierte Konventionen für User Interfaces (UI) und User Experience (UX) berücksichtigen. Nachdem Benutzer zuvor viele andere Anwendungen verwendet haben, sind Benutzer darauf konditioniert, bestimmte Interaktionsmuster zu antizipieren. Wenn sie dann Ihre Applikation nutzen, erwarten sie, dass die gleichen Muster anwendbar sind, die sie bereits gelernt haben. Wenn Ihre Applikation gegen etablierte Anwendungsmuster und Standards verstösst, kann dies bei Benutzern zu Frustrationen führen, was das Vertrauen in eine Applikation negativ beeinflusst.

Als erstes müssen Sie also lernen, wie beliebte Blockchain-Applikationen mit den Benutzern interagieren. Dann analysieren Sie Blockchain-Applikationen in Ihrer Branche. Untersuchen Sie deren UI und UX, um auf etablierte Interaktionsmuster rückschliessen zu können. Wenn Sie beispielsweise eine Blockchain-Applikation im Bereich des Rohstoffhandels erstellen, sollten Sie lernen, wie andere Blockchain-Applikationen für den Handel mit den Benutzern interagieren.

Zweitens, untersuchen Sie de-facto Standards abgesehen von Blockchain-Applikationen in Ihrer Domäne. Wenn Sie beispielsweise eine Blockchain-Applikation für den Handel im Finanzbereich erstellen, untersuchen Sie etablierte Normen unter traditionellen Finanzanwendungen, wie beispielsweise E-Banking-Applikationen. Wenn sich Benutzer zum Beispiel daran gewöhnt haben, Finanztransaktionen überprüfen und bestätigen zu müssen, bevor diese definitiv aufgegeben wird, ist es wahrscheinlich klug, dass Ihre Blockchain-Applikation diesem Muster folgt.

Drittens, halten Sie das Verhalten für Benutzer innerhalb Ihrer Applikation vorhersehbar. Wenn sich die Applikation nicht in allen Anwendungsfällen konsistent verhält, werden die Benutzer ihr nicht vertrauen. Denken Sie nur daran, wie fast unmöglich es ist, einer launischen Person zu vertrauen, die sich unberechenbar verhält. Nun, bei Applikationen ist es genauso. Wenn Benutzer zum Beispiel normalerweise das Signieren einer Blockchain-Transaktion bestätigen müssen, sollte dieser Bestätigungsschritt in den Signierungsprozess jeder Blockchain-Transaktion beinhaltet werden – ohne Ausnahmen.


2. Mit den richtigen Farben und Typografie Vertrauen signalisieren

Betrachten Sie Farben und Typografie nicht lediglich als Elemente, welche die Benutzeroberfläche Ihrer Blockchain-Applikation schön aussehen lassen. Sie sind viel mächtiger als das. Verwendete Farben und Typografie in Benutzeroberflächen nehmen Einfluss darauf, wie vertrauenswürdig Ihre Applikation für Benutzer erscheint.

Viele Finanzinstitute verwenden die Farbe Blau als Primärfarbe, für alle Customer-Touchpoints, inklusive IT-Applikationen, weil Untersuchungen bewiesen haben, dass Blau Vertrauen vermittelt. Es ist daher nicht überraschend, dass J.P. Morgan (eine der grössten Banken der Welt), Revolut (eine bedeutende Online-Bank) und Coinbase (ein führender Anbieter von Krypto-Währungen) alle die vertrauensbildende Farbe Blau auf ihren Webseiten verwenden.

Viele Finanzinstitute verwenden die vertrauensbildende Farbe Blau (Quelle: Revolut, J.P. Morgan, Coinbase, PayPal)


Die psychologische Wirkung von Farben variiert jedoch von Kultur zu Kultur. Wählen Sie Farben entsprechend aus. Wenn sich Ihr Hauptpublikum zum Beispiel in China befindet, könnte Rot eine gute Wahl sein, da die Farbe in China Glück und Erfolg signalisiert. Hingegen werden Sie die Farbe Schwarz, das traditionell Böses und Zerstörung symbolisiert, minimieren wollen.

Neben der verwendeten Farben kann auch die Typografie zur Vertrauenswürdigkeit einer Applikation beitragen. Zahlreiche Experimente haben gezeigt, wie unterschiedliche Schriftarten den Grad der Vertrauenswürdigkeit einer Botschaft beeinflussen. In einem Experiment glaubten die Leser, dass ein Satz wahrheitsgetreuer ist, wenn die Schriftart Baskerville verwendet wurde, im Gegensatz zu einer anderen Schriftart wie Comic Sans.

Ausserdem zeigten die Ergebnisse eines IBM-Forschungsprojekts, dass die verwendete Schriftart die wahrgenommene Vertrauenswürdigkeit von Bank-Webseiten beeinflusst. Allerdings bestehen Zielkonflikte. Während gewisse Schriftarten Vertrauen vermitteln, werden sie von Benutzern nicht immer als benutzerfreundlich und attraktiv wahrgenommen.

Einfluss verschiedener Schriftarten auf die Wahrnehmung von Banken-Webseiten
Für Bank-Webseiten ist Baskerville eine vertrauensfördernde Schriftart. Allerdings schneidet die Schrift beim Kriterium „Benutzerfreundlichkeit“ nur mittelmässig ab (Quelle: IBM).


Die Untersuchung ergab ausserdem, dass Schriftarten Produkte unterschiedlich beeinflussen können. Was für eine Applikation als eine vertrauenswürdige Schrift wahrgenommen wird, kann für eine andere Applikation möglicherweise als nicht vertrauenswürdig angesehen werden. Bevor Sie sich für eine Schriftart für Ihre Blockchain-Applikation entscheiden, empfiehlt es sich deshalb Usability-Tests durchzuführen, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie verschiedene Schriften die Wahrnehmung Ihres Produkts beeinflussen.


3. Vertrauen ausleihen

Sie können das Vertrauen in Ihre Blockchain-Applikation auch stärken, indem Sie es von bestehenden Kunden oder angesehenen Marken ausleihen. Dieses Konzept ist als Social Proof (engl. etwa sozialer Nachweis) bekannt. Robert Cialdini, der den Begriff in seinem Buch „Die Psychologie des Überzeugens“ geprägt hat, schrieb: „Wir betrachten ein Verhalten in einer gegebenen Situation in dem Masse als richtig, wie wir sehen, dass andere es ausführen“. Und es ist einleuchtend: In Situationen, in denen wir unsicher sind, was wir tun sollen, folgen wir den Verhaltensweisen der anderen.

Der Social Proof ist besonders wirksam, wenn dieser von Experten und bekannten Organisationen stammt. Wir gehen davon aus, dass diese Fachleute sachkundig sind und fundierte Entscheidungen treffen. Daher ist es kein Zufall, dass aufstrebende Blockchain-Startups die Logos und Testimonials bekannter Experten, Unternehmen und Kunden präsentieren. Sie sollten dasselbe tun.

Ripple zeigt auf ihrer Webseite die Logos namhafter Kunden, um durch Social Proof Vertrauen zu schaffen (Quelle: Ripple).


Quellen

A. Laiso. (2017, 11. Januar). How fonts influence what users think of your product. Abgerufen 18. Juni 2020, von https://medium.com/design-ibm/how-fonts-influence-what-users-think-of-your-product-238874c593d7

Coinbase. (2020). Coinbase – Kryptowährung kaufen und verkaufen. Abgerufen 19. Juni 2020, von https://www.coinbase.com/

JPMorgan Chase & Co. (2020). J.P. Morgan Home | J.P. Morgan. Abgerufen 18. Juni 2020, von https://www.jpmorgan.com/global/jpmorgan

Paypal. (2020). Bargeldloses Bezahlen. Abgerufen 18. Juni 2020, von https://www.paypal.com/de/home

Ripple. (2020, 29. Mai). Ripple – Instantly Move Money to All Corners of the World. Abgerufen 19. Juni 2020, von https://ripple.com/


Disclaimer

Der Autor dieses Artikels hat keine Verbindung oder Beziehung zu einem Unternehmen, einem Projekt oder einer Veranstaltung, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist. Keine der bereitgestellten Informationen stellt Finanz- oder Anlageberatung dar. Investitionen in Kryptowährungen sind risikobehaftet. Ledgerlabs.li ist eine Webseite für unabhängige Informationen über Blockchain-Technologie. Weder Ledgerlabs Kranz noch die Autoren sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf bereitgestellte Inhalte verantwortlich.

Author


Avatar

Joël Sonderegger

Joël Sonderegger ist Gründer von Voa Labs, einem digitalen Produktstudio, das sich auf die Entwicklung von Strategien, Designs und Implementierung von Produkten und Services im Bereich von Blockchain konzentriert. Zuvor war Joël als Product Manager Vice President bei Sygnum, der weltweit ersten Digital Asset Bank, tätig. Er verfügt über einen Master in Business Innovation der Universität St. Gallen (HSG) und begann seine Karriere als Applikationsentwickler bei IBM.